Überholung Servolenkgetriebe 68er 2WD F250 FOMO Power Steering Box

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
OTTOMOTORS
Beiträge: 12
Registriert: 1. Feb 2024, 06:52
Wohnort: Westerwald
Fuhrpark: 68er F250 360cui
Likes vergeben: 18 x
Likes erhalten: 1 x

Überholung Servolenkgetriebe 68er 2WD F250 FOMO Power Steering Box

Beitrag von OTTOMOTORS » 8. Feb 2024, 10:32

Ich bin auf der Suche nach Möglichkeiten zur Überholung oder Austausch meines undichten Lenkgetriebes.

Hat jemand ein Lenkgetriebe zu verkaufen oder ist jemand im Forum der es überholen kann?
Dateianhänge
IMG_8756.jpeg
IMG_8731.jpeg
IMG_8760.jpeg
Wir lagen vor Abfahrt Gosslar.. und hatten ein Fest im Ford… :P

Gruß Sascha

Benutzeravatar
mem64
Beiträge: 1271
Registriert: 26. Jul 2019, 17:25
Wohnort: Ochtrup
Website: https://www.early-mustang.de
Fuhrpark: 64 1/2 Mustang Cabrio
70 Mustang Cabrio "Projekt"
Likes vergeben: 177 x
Likes erhalten: 130 x

Beitrag von mem64 » 8. Feb 2024, 11:00

Werkstatthandbuch?
Selber machen??
Meine Nachbarn hören immer gute Musik...... ob sie wollen oder nicht 😆

Martin (mem)

OTTOMOTORS
Beiträge: 12
Registriert: 1. Feb 2024, 06:52
Wohnort: Westerwald
Fuhrpark: 68er F250 360cui
Likes vergeben: 18 x
Likes erhalten: 1 x

Beitrag von OTTOMOTORS » 8. Feb 2024, 11:06

mem64 hat geschrieben:
8. Feb 2024, 11:00
Werkstatthandbuch?
Selber machen??
Ja prinzipiell kein Problem.. aber was ist mit der viel beschriebenen Einstellproblematik?
Wir lagen vor Abfahrt Gosslar.. und hatten ein Fest im Ford… :P

Gruß Sascha

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 5012
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 22 x
Likes erhalten: 629 x

Beitrag von Schraubaer » 8. Feb 2024, 17:46

Was für eine Einstellproblematik?
Andererseits, ....
Screenshot_20240208-174049.png
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
cash666
Beiträge: 447
Registriert: 15. Okt 2019, 14:23
Wohnort: Greven
Fuhrpark: 1968 Mercury Cougar 302
ex 1968 Ford F250 460 Camper Special
Likes vergeben: 6 x
Likes erhalten: 73 x

Beitrag von cash666 » 8. Feb 2024, 19:53

Also man kann das Lenkgetriebe zumindest erstmal inspizieren bevor man ein neues kauft. Wenn es nur Dichtungen sind, ist das recht einfach zu machen. Wenn es an irgendeiner Stelle ausgeleiert ist eher schwierig. Vor allem bei der Ausgangswelle.
Die Überholsätze (Dichtungen) gibt es für kleines Geld bei Rockauto.
Einstellen kann man eigentlich nur das Spiel der Verzahnung über die Schraube im Deckel. Verfahren steht im Shop Manual.
Leider ist dein Lenkgetriebe nicht im 68er Shopmanual enthalten, ich glaub erst im 69er oder 70er. Ich muss mal auf meinem Rechner schauen, ich habe glaube ich noch den Auszug dafür.

Hier habe ich schon mal ein paar Sachen zu dem Thema geschrieben:
technikfragen-f14/servo-lenkgetriebe-19 ... t4374.html

Lg
Chris
Bild
***Electronic Customs***
Elektrische/Elektronische Customlösungen fürs US Car der 50s-70s ;)
für Infos einfach eine PN schreiben :!:

Benutzeravatar
cash666
Beiträge: 447
Registriert: 15. Okt 2019, 14:23
Wohnort: Greven
Fuhrpark: 1968 Mercury Cougar 302
ex 1968 Ford F250 460 Camper Special
Likes vergeben: 6 x
Likes erhalten: 73 x

Beitrag von cash666 » 9. Feb 2024, 21:55

Moin,
hier noch der PDF Auszug ausm 70er Shopmanual zum Lenkgetriebe. Ist zusammenkopiert, sind Teilweise Textpassagen dazwischen die noch zur Pumpe oder so gehören, muss man genau lesen.
1970 Ford Truck Saginaw Power Steering Gear.pdf
(1.58 MiB) 10-mal heruntergeladen
LG
Chris
Bild
***Electronic Customs***
Elektrische/Elektronische Customlösungen fürs US Car der 50s-70s ;)
für Infos einfach eine PN schreiben :!:

OTTOMOTORS
Beiträge: 12
Registriert: 1. Feb 2024, 06:52
Wohnort: Westerwald
Fuhrpark: 68er F250 360cui
Likes vergeben: 18 x
Likes erhalten: 1 x

Beitrag von OTTOMOTORS » 12. Feb 2024, 12:36

cash666 hat geschrieben:
9. Feb 2024, 21:55
Moin,
hier noch der PDF Auszug ausm 70er Shopmanual zum Lenkgetriebe. Ist zusammenkopiert, sind Teilweise Textpassagen dazwischen die noch zur Pumpe oder so gehören, muss man genau lesen.
1970 Ford Truck Saginaw Power Steering Gear.pdf

LG
Chris
Hallo Chris,

auch diesmal wieder ein herzliches Dankeschön für deine Hilfe. Das Getriebe hatte ich tatsächlich nicht im 68er Manual gefunden. Das hilft jetzt sehr!!!!
Wir lagen vor Abfahrt Gosslar.. und hatten ein Fest im Ford… :P

Gruß Sascha

Benutzeravatar
cash666
Beiträge: 447
Registriert: 15. Okt 2019, 14:23
Wohnort: Greven
Fuhrpark: 1968 Mercury Cougar 302
ex 1968 Ford F250 460 Camper Special
Likes vergeben: 6 x
Likes erhalten: 73 x

Beitrag von cash666 » 12. Feb 2024, 13:14

Moin Sascha,
Sag ich ja…Ich stand vor dem gleichen Problem.
Bist du den Truck mit dem Lenkgetriebe schon gefahren?

Bei mir waren die Lenkkräfte L/R unterschiedlich, deswegen habe ich das Getriebe auch erst auseinander genommen. (Siehe meinen Thread) Im Valve sitzt ein Centering shim, den musste ich verändern. Habe auch noch passende shims liegen falls du das gleiche Problem hast.

Lg
Chris
Bild
***Electronic Customs***
Elektrische/Elektronische Customlösungen fürs US Car der 50s-70s ;)
für Infos einfach eine PN schreiben :!:

OTTOMOTORS
Beiträge: 12
Registriert: 1. Feb 2024, 06:52
Wohnort: Westerwald
Fuhrpark: 68er F250 360cui
Likes vergeben: 18 x
Likes erhalten: 1 x

Beitrag von OTTOMOTORS » 13. Feb 2024, 12:47

cash666 hat geschrieben:
12. Feb 2024, 13:14
Moin Sascha,
Sag ich ja…Ich stand vor dem gleichen Problem.
Bist du den Truck mit dem Lenkgetriebe schon gefahren?

Bei mir waren die Lenkkräfte L/R unterschiedlich, deswegen habe ich das Getriebe auch erst auseinander genommen. (Siehe meinen Thread) Im Valve sitzt ein Centering shim, den musste ich verändern. Habe auch noch passende shims liegen falls du das gleiche Problem hast.

Lg
Chris
Hallo Chris, bin noch nicht sehr weit mit dem Auto gefahren um festzustellen ob da ungleiche Lenkkräfte herrschen. Ich würde mal sagen eher nicht. Das Getriebe ist nur unten sehr undicht. Das soll neu abgedichtet werden. Dazu wird es wohl komplett zerlegt werden müssen soweit ich das beurteilen kann.
Wir lagen vor Abfahrt Gosslar.. und hatten ein Fest im Ford… :P

Gruß Sascha

OTTOMOTORS
Beiträge: 12
Registriert: 1. Feb 2024, 06:52
Wohnort: Westerwald
Fuhrpark: 68er F250 360cui
Likes vergeben: 18 x
Likes erhalten: 1 x

Beitrag von OTTOMOTORS » 15. Feb 2024, 09:38

Hallo zusammen, hat jemand schon mal die untere Dichtung des Lenkgetriebes ausgetauscht ohne es komplett zu zerlegen?
Dateianhänge
IMG_8884.jpeg
IMG_8884.jpeg (47.31 KiB) 63 mal betrachtet
Wir lagen vor Abfahrt Gosslar.. und hatten ein Fest im Ford… :P

Gruß Sascha

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag