• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Frage zu Wartungsintervallen und Serviceübersichten

Unser Bereich für zusammengetragenes Wissen - sozusagen unser Technik-Wiki.
Wenn Ihr Information aus Werkstatthandbüchern / Shop Manuals oder eigene Anleitungen postet, gehören sie hier rein.
Antworten
Steppel87
Beiträge: 106
Registriert: 1. Feb 2019, 22:31
Fuhrpark: Ford Mustang GT MY13

Frage zu Wartungsintervallen und Serviceübersichten

Beitrag von Steppel87 » 23. Feb 2019, 11:01

Moin liebe Gemeinde,

da ich mich nun sehr intensiv mit dem Ranchero BJ1973 beschäftige und die Owner Manual nun auch schon habe, bin ich dennoch auf der Suche nach Infos, wann was gewartet oder getauscht werden sollte. Leider steht in dem Owner Manual nicht sonderlich viel drin - außer das ca. alle 5.000km das Öl gewechselt werden sollte.

Eventuell hat ja jemand so eine Art Wartungsplan für mich! Würde mich sehr darüber freuen...
Oder wie handhabt ihr das? Tauscht ihr ja nach Verschleiß / defekt oder nach Intervall?
Wann sollten z.B. die Riemen getauscht werden...

Entschuldigt bitte, ich habe Fragen über Fragen :?:

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 928
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.my-mach1.com
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 23. Feb 2019, 11:58

Das Motoröl ist wohl erstmal das wichtigste, ja. Es ist zu empfehlen, das Öl vor der Winterpause gegen frisches auszutauschen, weil dann keine Verbrennungsrückstände im Öl sind, die Dichtungen und Metall angreifen können. Das wird der Ölwechsel sein, den die meisten durchführen. 5.000 mls bekommt in einem Jahr nicht jeder zusammen. Mit den heutigen Ölen sind bestimmt auch längere Wartungsintervalle drin.

Wenn Du einmalig das Hinterachsöl, Getriebeöl und Servoöl wechselst, hast du die nächsten Jahre Ruhe, da musst Du Dir für zigtausend km wohl keine Sorgen machen.

Die Bremsflüssigkeit sollte natürlich regelmäßig gewechselt werden, alle 2 Jahre wird empfohlen, aber den Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit kann man auch messen und so ggf. den Intervall verlängern.Oder man geht auf DOT 5.1, die ist nicht hygroskopisch.

Das Fahrwerk sollte noch regelmäßig abgeschmiert werden, das Intervall hängt aber davon ab, wie viel Du fährst.

Alles andere wird bei mir eigentlich rein nach Verschleiß getauscht.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag