• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Zu wenig Benzin wenn der Motor warm ist Benzinpumpe ?

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 123
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Zu wenig Benzin wenn der Motor warm ist Benzinpumpe ?

Beitrag von Ranchero78 » 3. Sep 2019, 19:49

Hallo oder besser Nabend :)

Mich ärgert gerade wohl meine neue Spectra Premium Benzinpumpe.
Folgendes ist passiert. Da ich ja schon im anderen Thread mit meiner Zündung beschrieben habe das der Sprit mal oben im Spritfilter ist mal nicht habe ich ja die 2 Jahre alte ebenfalls Spectra Pumpe gegen eine neue getauscht. Habe dann allerdings das ganze nicht mehr weiter beobachtet.

Dann bin ich auf den Leistungsprüfstand da ich so einige Kleinigkeiten optimiert habe und wollte sehen was da so bei rauskommt.

Raus kam eine Katastrophe :evil:
Ab 2500 U/min bricht die Leistung voll weg und er magert auf 1,3 Lambda ab :shock:
Zugleich sieht man im Spritfilter das so gut wie kein Benzin mehr ankommt zum Vergaser .

Nach etlichem zerlegen ,reinigen von allem aussser das Sieb im Tank wenn eines drin ist finde ich keinen Fehler .
Ist der Motor kalt ist der Benzinfilter sofort voll gefüllt!
Fährt man jetzt los und der Motor ist dann warm ist der Filter wieder fast leer und es spuckt nur ein bischen in den Filter ,es reicht aber für Teillastfahrten und sogar schnelles Beschleunigen keine Aussetzter oder ruckeln. Kein zischen beim Öffnen des Tankdeckels.
Und nachdem der Wagen warm war habe ich extra nochmal die Saugleitung vom Tank zurückgepustet nicht das dass Sieb im Tank zusitzt nach ein paar KM . Alles angeschlossen und die Pumpe fördert immer noch nicht richtig.

Sollte etwa die Spectra Pumpe so schlecht sein das sie bei Wärme einfach nicht mehr fördert!? Die Pumpe soll 130 Liter die Stunde machen da sollte oben jawohl mehr wie nur so ein paar Sprithuster ankommen.
Ich überlege schon fast auf Elektrische Pumpe zu wechseln da gibt es sehr gute Pumpen für Vergaser von Hardi zb.
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1212
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 4. Sep 2019, 19:21

Auch bei Neuteilen gibt es Fehlerpotential....

Ich würde einfach mal eine neue/andere ausprobieren, jedoch würde ich bei einer "original" mechanischen Pumpe bleiben.

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 123
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 4. Sep 2019, 20:25

Was ich mir jetzt noch einbaue ist ein Druckmanometer auf jedenfall.
Wo ich die Pumpe beziehe hatten die nur die Spectra. Vielleicht mal eine Carter ausprobieren?
Schon komisch das beide Spectra das verhalten zeigen die eine halt schneller als die andere.
Eine Pumpe mit mehr Volumen macht auch keinen Sinn weil die 130Liter vollkommen reichen, sogar bis über 300 PS aber die 130 Liter müssen natürlich oben ankommen.

Was mich auch total stört ist die Tatsache das die Pumpen für den 351/400 auf der Druckseite nur den Anschluss für die Starre Leitung haben man kann erst gar nicht einen Schlauch dranmachen.
Original ist das Röhrchen gerad mal 8mm Aussen :evil:
Zuletzt geändert von Ranchero78 am 4. Sep 2019, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Wegamaster
Beiträge: 36
Registriert: 3. Jan 2019, 19:10
Wohnort: bei Hannover
Fuhrpark: 1967er Ford Mustang 1of1
1969er Mercury Cougar 1ofmany

Beitrag von Wegamaster » 4. Sep 2019, 20:31

Aber was spricht gegen die absolut unanfällige mechanische?

Gruss Kai

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 123
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 4. Sep 2019, 20:34

Ich hätte nichts gegen die Mechanische wenn ich den wohl mal eine erwischen würde die länger hält als die letze. Vielleicht halt mal den Hersteller wechseln!.
Und die besagte Tatsache das man Druckseitig keinen Schlauch dranmachen kann.
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 123
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 7. Sep 2019, 19:59

So wieder was getestet.
Habe den Ansaugschlauch der am Tank sitzt in einen Benzinkanister getan.
Kalt gestartet den Motor und habe jetzt auch eine Benzindruckanzeige am Vergaser.
Benzindruck ist 7psi gewesen ein guter Wert für die pumpe Benzinfilter voll.

Je heisser der Motor wird desto weiter sinkt der Benzindruck runter bis auf 2psi bzw manchmal 1psi.dann auch das Phänomen das der Spritfilter sich leersaugt kurz ,denke der Motor ist mit offener Haube nicht so warm.
Das kann doch nur die Benzinpumpe sein die mit steigender Hitze weniger Druck macht oder ?
Nachtrag, jetzt ist wieder 3psi da aber beim Gas geben reicht die Menge an Benzin gerad aus den Filter konstant zu halten manchmal geht mehr raus als nachkommt,
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 331
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 7. Sep 2019, 20:06

wo und wie liegen deine Spritleitungen ? Wenn Benzin warm wird, neigt er zum Ausgasen, was dann die Pumpe nicht kompensieren kann. Dann haste Luftblasen in der Leitung und es gibt zu wenig Sprit im Gaser. Dagegen hilft auch kein höherer Förderdruck.
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 123
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 7. Sep 2019, 20:16

Von der Benzinpumpe geht die starre Leitung nach oben die Gesamte Leitung ist mit Thermoschlauch eingepackt. Aber es lief ja vorher auch ohne den Thermoschlauch den hab ich jetzt zum testen dran,aber immer wieder das gleiche sobald warm kein bzw weniger Druck und kaum Fördermenge
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 331
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 7. Sep 2019, 20:25

wo sitzt die Pumpe ? Am Block, zu nah am Auspuff, im Abwind des Kühlerventis ?
Arrgh - hab gerade noch mal deinen Eingangspost gelesen - ist ja ne mechanische. Kann also nur am Block sitzen.
Jetzt müsste man eigentlich genaueres zu deinem Motor wissen. Original oder getunt ? Gaser oder Einspritzung ? Wenn Gaser, wieviel cfm ? etc,etc....mach mal nen Bild von dem Gerödel.... :?:
Zuletzt geändert von birdman am 7. Sep 2019, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 123
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 7. Sep 2019, 20:31

Die pumpe ist die mechanische am Block je heisser der wird desto heisser die pumpe ja. :?

Es ist ein 600er Edelbrock drauf kein grosses Hardware tuning nur noch die Performer Ansaugbrücke.
Die ganze Konstellation lief ja vorher ohne Probleme,einzig was ich geändert habe zu vorher ist ein Ölkühler für Motoröl welcher mittels Adapter ja am Originalölfilter sitzt und auch sehr nah an der Pumpe ja ist. Aber der ölfilter ist ja auch vorher so warm gewesen so nah an der Pumpe.
Zuletzt geändert von Ranchero78 am 7. Sep 2019, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag