• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

C4 Identification

Unser Bereich für zusammengetragenes Wissen - sozusagen unser Technik-Wiki.
Wenn Ihr Information aus Werkstatthandbüchern / Shop Manuals oder eigene Anleitungen postet, gehören sie hier rein.
Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 769
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 25. Mär 2020, 21:24

c8zp-70027-a, oder?

C8 steht eigentlich für 68.
Wo endet das Peistabrohr, im Gehäuse, oder in der Ölwanne?
Wenn Gehäuse, geh' von früheren Baujahren aus.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Sally67
Beiträge: 936
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
15er Mini Cooper S 122cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 25. Mär 2020, 22:07

Hi Stephan.
ich hab jetzt mal n paar Bilder gefunden,hilft vielleicht.
https://www.ford-trucks.com/forums/1559 ... ation.html
Wie Heiner schon meinte C8 steht für 1968
Gruß und
immer gutes Heimkommen.
Martin mit Sally

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 46
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 26. Mär 2020, 09:56

Hi

au ja, super sieht eigentlich genau wie meins aus.

Ich glaube eh, das nur der Motorblock ein Nachrüstblock aus 1980 ist. ( Hatten wir ja in einem
anderen Beitrag )

Der super Berater bei Pertronix, meinte das auf Grund meiner Bilder ( hatte ja wegen Zündspule
angefragt ) sich bei dem Kopf und deren Zündverteiler um ein Teil bis 1974 handelt
dein Verteiler ist definitiv einer aus der Mustang-Generation bis 1974 und hatte vorher einen
mechanischen Unterbrecherkontakt. Auf den beigefügten Bildern kann man den Unterschied
zwischen dem 1968er und 1979er Motor erkennen und auch den jeweils anders aussehenden
Verteiler.
Ich geh jetzt mal davon aus, das bei mir ein ATF-F drin ist

notfalls nehme ich das ( LUBEGARD Öl Zusatz Red Bottle für Dexron Öle ) zum Nachfüllen, dann bin
ich auf der sicheren Seite.

lG Stephan

Benutzeravatar
spinbird
Beiträge: 14
Registriert: 26. Mär 2020, 10:19
Fuhrpark: Mustang 1965

Beitrag von spinbird » 26. Mär 2020, 10:29

Hi,

du hast ein schönes Foto mit einem Template gemacht, welches hinter dem Manuellen Wahlhebel ist.

Dort ist das Baujahr vom Getriebe gezeigt.

Bei dir 1979.

Grüße
Theo

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 769
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 26. Mär 2020, 10:51

notfalls nehme ich das ( LUBEGARD Öl Zusatz Red Bottle für Dexron Öle ) zum Nachfüllen, dann binich auf der sicheren Seite.

Willst es mit Gewalt hinüber bekommen?
LUBEGARD ist nicht für ATF-F geeignet!!!
Screenshot_2020-03-26-10-46-14.png
"except ATF-F"!!!!!
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 769
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 26. Mär 2020, 11:44

Und 'ne D4-Gehäusenummer, Design 74!? Servodeckel 68?
Tja, was für Innereien hat der Frankenstein?
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
spinbird
Beiträge: 14
Registriert: 26. Mär 2020, 10:19
Fuhrpark: Mustang 1965

Beitrag von spinbird » 26. Mär 2020, 13:17

Hallo Heiner,

das stimmt, man kann sich hier warm laufen.

Die Deckelteilenummer fängt mit C8... an jedoch wurde diese, wenn ich es richtig sehe 70 oder 79 hergestellt.

Zum Öl, ich empfehle das Ravenol ATF-F mit der Artikelnummer 1213105.

Grüße

Theo

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 46
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 26. Mär 2020, 18:58

Schraubaer hat geschrieben:
26. Mär 2020, 10:51
notfalls nehme ich das ( LUBEGARD Öl Zusatz Red Bottle für Dexron Öle ) zum Nachfüllen, dann binich auf der sicheren Seite.

Willst es mit Gewalt hinüber bekommen?
LUBEGARD ist nicht für ATF-F geeignet!!!
Screenshot_2020-03-26-10-46-14.png

"except ATF-F"!!!!!
Tja, wer lesen kann ist im Vorteil, ich scheinbar nicht :?

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 769
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 26. Mär 2020, 19:25

Theos Ölempfehlung ist bombenrichtig!!!!
Die vertreiben absolutes Top-ATF- F!
Und dazu zu extrem günstigen Preisen.
Ich füttere ALLE Karren mit deren Schmierstoffen. Egal, ob neu, oder oll!
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
StephanF07
Beiträge: 46
Registriert: 1. Feb 2020, 19:25
Fuhrpark: Model B Pickup

Beitrag von StephanF07 » 26. Mär 2020, 19:33

Schraubaer hat geschrieben:
25. Mär 2020, 21:24
c8zp-70027-a, oder?

C8 steht eigentlich für 68.
Wo endet das Peistabrohr, im Gehäuse, oder in der Ölwanne?
Wenn Gehäuse, geh' von früheren Baujahren aus.
Von oben in die Ölwanne
20200326_191440.jpg

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wer ist online?
  • Insgesamt sind 2 Besucher online :: 0 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 2 Gäste

    Der Besucherrekord liegt bei 362 Besuchern, die am 22. Jan 2020, 02:21 gleichzeitig online waren.

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste