• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

1967 Galaxie LTD bei Mobile

Unser Bereich für zusammengetragenes Wissen - sozusagen unser Technik-Wiki.
Wenn Ihr Information aus Werkstatthandbüchern / Shop Manuals oder eigene Anleitungen postet, gehören sie hier rein.
schweinshaxxn
Beiträge: 3
Registriert: 21. Apr 2019, 15:55
Wohnort: Bayern

1967 Galaxie LTD bei Mobile

Beitrag von schweinshaxxn » 21. Apr 2019, 16:20

Hallo zusammen,


Da ich mich in naher Zukunft von meinem Dipolomat v8 trennen werde, bin ich auf der Suche nach etwas neuem.
Ich habe bei mobile dieses Fahrzeug gefunden. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 11286d8bce

Laut Verkäufer ein Galaxie in der "LTD" Ausstattung. Meines Verständnisses nach ist es doch wohl eher ein LTD, da die C-Säule anders gestaltet ist als beim Galaxie.

Was unterscheidet einen LTD noch vom Galaxie? Worauf sollte ich beim Kauf achten? Welche schwachstellen gibt es? Für den Preis sollte das Fahrzeug eigentlich in einem super Zustand sein.

Ich möchte nur etwas vorbereitet sein, falls es zu einer Besichtigung kommen sollte. :)

Gruß
Alex

Benutzeravatar
429CS
Beiträge: 267
Registriert: 17. Feb 2018, 08:44
Wohnort: Ichenhausen
Fuhrpark: 1970 LTD Country Squire 429
1987 Fleetwood Pace Arrow 6,2 TD
1991 Econoline E-150 5,8 EFI

Beitrag von 429CS » 21. Apr 2019, 16:28

LTD war 1967 tatsächlich noch eine gehobene Ausstattungsvariante der Galaxie Reihe. Insoweit alles richtig.
Was mich stutzig macht, ist das auf den Bildern nichts, aber auch gar nichts glänzt. Keine Lackpartie, nicht einmal die Stoßstangen. Kann das gewollt sein?
mit allerbesten Schraubärgrüssen

Roland

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 1384
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.my-mach1.com
Fuhrpark: '67 Mustang | '67 Galaxie 500 | '67 Fairlane 500 Ranchwagon | '69 Mustang Mach 1 | '87 BMW 535i

Beitrag von burnout » 21. Apr 2019, 22:45

Die Stoßstangen gibt es nicht als Repro-Teil und neu verchromen ist teuer. Die wird jemand aus Kostengründen lackiert haben. Unschön...

Hier mal die Optionsliste zum schmökern...
Dateianhänge
975F540F-12CB-47CD-A15A-C30E002739AC.jpeg
429D43FA-A013-40A0-84F2-E56C24830499.jpeg
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

schweinshaxxn
Beiträge: 3
Registriert: 21. Apr 2019, 15:55
Wohnort: Bayern

Beitrag von schweinshaxxn » 22. Apr 2019, 18:43

ja die Stoßstangen sind eindeutig lackiert. :? :?

Auf dem Foto der rechten Seite, scheint mir das Vinly etwas "pickelig" zu sein. :o

habe leider bis jetzt keinerlei Rückinfo vom Verkäufer.

Benutzeravatar
429CS
Beiträge: 267
Registriert: 17. Feb 2018, 08:44
Wohnort: Ichenhausen
Fuhrpark: 1970 LTD Country Squire 429
1987 Fleetwood Pace Arrow 6,2 TD
1991 Econoline E-150 5,8 EFI

Beitrag von 429CS » 22. Apr 2019, 19:00

Angesichts der neu zu verchromenden Stoßstangen (die locker mit 3000 € zu Buche schlagen können) und der Unterrostung der Vinyl Dachhaut erscheint mir der Preis etwas hoch... :roll:
mit allerbesten Schraubärgrüssen

Roland

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1790
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 22. Apr 2019, 20:17

Die bereits erwähnten Stoßstangen sind schonmal ein echtes Kriterium, dann finde ich die überlackierten Türdichtungen und Gummiepuffer schonmal richtig scheisse, zumal die Türdichtungen auch porös aussehen.

Die Felgen sind mit an Sicherheit angrenzender Wahrscheinlichkeit nicht eingetragen, was dir bei der nächsten TÜV Prüfung Probleme bringen könnte.
Um diese Probleme zu umgehen investierst Du locker nochmal 1000€ in Stahlfelgen etc.

Der Unterboden sieht lieblos übergefuschelt aus (sogar die Auspuffanlage hat Farbe/Unterbodenschutz abbekommen), wobei ich immer an versteckte Mängel denken muss.
Dabei sind mir noch alte unbebutzte Auspuffhalter (nicht originale) die am Rahmen angeschweisst wurden aufgefallen, aber die gibt es bestimmt gratis dazu.

Die Heizung ist nicht angeschlossen, die Schläuche sind nicht vorhanden.
Nur ein Schlauch der die Anschlüsse an der Ansaugbrücke und der Wasserpumpe brückt.
Sowas macht man nur, wenn der Wärmetauscher unterm Amaturenbrett durchgefault ist und zu faul ist diesen auszutauschen.
In diesem Fall sollte man auch ganz besonders die Bodenbleche auf der Beifahrerseite überprüfen.
Dies sollte man sowieso machen, ganz besonders im Übergangsbereich von Bodenblech zur Spritzwand, da sind die Bleche doppelt.
Wenn da der Rost wütet wirds mühselig.
Die Fahrertür sieht von unten etwas gammelig aus und die Türpappe wurde unten mit einer "Spaxschraube" befestigt, das heisst es fehlen im besten Fall Befestigungsclipse oder es verbirgt sich sonstiger Pfusch.

Im Motorraum fehlt der Fanshroud, der dafür sorgt das ein Unterdruck entsteht und kühlende Luft durch den Kühler gesogen wird....sowas führt zu thermischen Problemen, ab da wohl ein Thermostat eingebaut ist ?

Und er hatte wohl mal eine Klimaanlage, die wurde zumindest Motorseitig rausgerissen, links vom Bremskraftverstärker sieht man noch eine offene verschraubung für die Klimaleitungen.

Die Innenausstattung war wohl mal schwarz und sieht sehr ausgeblichen aus, die Hutablage sieht auch merkwürdig aus.
Fahrerseitig wurde der Sitzbankbezug mit Klebeband "geflickt"
Wenn man dann irgendwann die Innenausstattung neu machen muss, wird es richtig teuer!
Die Gurtschlösser sehen schwarz übergepinselt aus, wobei die Farbe schon wieder abplatzt.

Die Ventildeckel sehen mehr nach 352cui oder Truck Motor aus, denn der 390er hat eigentlich "Power by Ford" in die Ventildeckel eingestanzt, und das da jemand schonmal mit ganz viel Farbe am Motor rumgepinselt hat ist offensichtlich.
Ob es nun ein 390er oder ein 352er ist, kann man rein äusserlich nicht feststellen.
Dafür müsste man mindestens den Kolbenhub Kontrollieren!
Überholter Motor von "Fachfirma" heisst für mich es ist eine Rechnung mit Teileliste vorhanden!

Ach ja, das umwickelte Lenkrad auf Risse überprüfen !

Die Auspuffanlage ist alles andere als dicht, das sieht man an den schwarzen Kondenswasserläufern an den Achsbögen.

Auch die Aufnahmen der Heckklappenschwinge sind schwarz übergejaucht, was da wohl unterm Teppich los ist oder los war ?!
Achja, das Ersatzrad und der Wagenheber fehlen komplett inkl. der Befestigungsaufnahe dafür.

Ich persönlich würde mir den Wagen ansehen wenn er in der Nähe stehen würde, weit dafür fahren nö!
Preislich würde ich ihn irgendwo zwischen 10K€ und 15K€ VHB ansiedeln, aber niemals über 20K€...aber vieleicht sind die Preise auch schon so weit weggelaufen und ich weiss es nur nicht. :D

Hab den Wagen jetzt ganz schön in der Luft zerrissen, war eigentlich nicht meine Absicht....

428CJ
Beiträge: 840
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 22. Apr 2019, 22:07

Die Ventildeckel gab es auch auf den 390ern...also das ist möglich. Dann sei erwähnt das die Firma ddie den Motor gemacht hat immerhin alle Teile erst einzeln lackkiert und dann zusammengeschraubt hat..macht auch nicht jeder..oft stechen die nur ne Farbsprühdose an und werfen die unter die Haube. Das einzeln lackieren kostet Zeit und macht das Zusammenbauen aufwendiger (aber schöner), was viele Kunden wiederum nicht extra bezahlen wollen

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 1384
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.my-mach1.com
Fuhrpark: '67 Mustang | '67 Galaxie 500 | '67 Fairlane 500 Ranchwagon | '69 Mustang Mach 1 | '87 BMW 535i

Beitrag von burnout » 23. Apr 2019, 07:03

Henk hat geschrieben:
22. Apr 2019, 20:17
Die Innenausstattung war wohl mal schwarz und sieht sehr ausgeblichen aus, die Hutablage sieht auch merkwürdig aus.
Fahrerseitig wurde der Sitzbankbezug mit Klebeband "geflickt"
Wenn man dann irgendwann die Innenausstattung neu machen muss, wird es richtig teuer!
Das sehe ich anders. Es gab silberne Stoffbezüge. Wenn sie mal schwarz gewesen wären, wären sie nicht so gleichmäßig ausgeblichen. Richtig ist aber, dass wenn sie ersetzt werden müssen, es teuer wird. Die LTD-Innenausstattung in silber gibt es nicht vorgefertigt. Wenn dann bekommt man Stoffbahnen für teuer Geld bei SMS Autofabrics. Ob die dann aber die Ziereinsätze haben, müsste man klären.
Ich denke die Hutablage ist mal neu bezogen worden. Normalerweise ist da eine Pappe drunter, hier wohl nicht, weil man die Aussparungen im Blech für die Lautsprecher sehen kann.
Henk hat geschrieben:
22. Apr 2019, 20:17
Die Ventildeckel sehen mehr nach 352cui oder Truck Motor aus, denn der 390er hat eigentlich "Power by Ford" in die Ventildeckel eingestanzt, und das da jemand schonmal mit ganz viel Farbe am Motor rumgepinselt hat ist offensichtlich.
Ob es nun ein 390er oder ein 352er ist, kann man rein äusserlich nicht feststellen.
Dafür müsste man mindestens den Kolbenhub Kontrollieren!
Überholter Motor von "Fachfirma" heisst für mich es ist eine Rechnung mit Teileliste vorhanden!
Werksseitig gab es im 67er keinen 352. Wenn es also noch der Originalmotor ist, ist ein 390er drin.
Ich glaube unsere Ventildeckel am 67er sind auch glatt ohne Schrift.

Ich sehe den Wagen aber auch lange nicht bei 20k. Da teile ich Henks Einschätzung.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

428CJ
Beiträge: 840
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 23. Apr 2019, 07:20

Naja....es ist ja so das die leute eh alle feilschen wie auf dem Teppichmarkt..wenn er 17 oder so haben will muss er halt hoch einsteigen.

Yep der 352 ist 65 ausgelaufen...

schweinshaxxn
Beiträge: 3
Registriert: 21. Apr 2019, 15:55
Wohnort: Bayern

Beitrag von schweinshaxxn » 28. Apr 2019, 17:06

Bis heute ist leider kein Kontakt zum Käufer zustande gekommen.

werde mich jetzt nach anderen Galaxy umschauen. Danke für eure Hilfe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wer ist online?
  • Insgesamt sind 2 Besucher online :: 0 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 2 Gäste

    Der Besucherrekord liegt bei 362 Besuchern, die am 22. Jan 2020, 02:21 gleichzeitig online waren.

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste