• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

67 cougar XR7 GT S-code

Der Bereich für Verkäufe von Fahrzeugen & Fahrzeugteilen.
Benutzeravatar
V8MF
Beiträge: 71
Registriert: 6. Mär 2020, 22:25
Wohnort: Ralingen

67 cougar XR7 GT S-code

Beitrag von V8MF » 10. Apr 2020, 10:38

hallo. Für meinen freund biete ich einen cougar an. Leider kämpft er mit seiner Gesundheit seit längerer Zeit. Kevin Marti Report ist vorhanden. Auto hat gute Substanz und es wurde einiges daran gemacht. Nicht alles ist original. Fahrwerk wurde zu 3/4 erneuert und verbessert. Lenkung, Fahrwerk und Bremsen sind 1A. Er wurde nachlackiert im selben Farbton, ohne läufer, orangenhaut usw., sehr ordentlich. Alles was gemacht wurde, kann ich garnicht so hier reinschreiben, das wäre ein Roman geworden. Alles Flüssigkeiten, viele Dichtungen und Simmerringen, usw, usw. Viele Bilder und Infos vorhanden, gerne auch am Tel. Er hatte nur 2 Vorbesitzer. Tüv und H wurde im Herbst '19 neu ohne Probleme gemacht. 390cui, C6, Diff ist 2,75.
Door Data Plate. 7 F 93 S 65B X 6A 14D A7 1 U
Die Katze ist kein show car, kein 1A Zustand, aber ordentlich.
Sie hat dennoch ein paar negative Sachen, die uns noch nachhinein aufgefallen sind. Die Tankuhr geht nicht richtig oder garnicht. Der Tank ist neu mit allem dazu, da liegt wahrscheinlich der Fehler, wir hatten einfach noch keine Zeit dafür. Innenbeleuchtung der Türen geht nicht, die Kabeln sind in den Türen durchtrennt. Die ersten 5min qualmt er etwas blau, gibt sich aber. Möglich, dass er erstmal frei gefahren werden muss. Auf vids aus USA, machte er das nicht. Ausm Heizungskasten hatten wir 3 Kühlflüssigkeitstropfen hängen. Warum genau, weiss ich auch (noch) nicht. Linke Türe unten vorne Ecke, Lackerhebung. Gammel hat das Auto nicht! Alles machbar. Wunschpreis mit Verhandlung ist 27900€. Auto steht raum Trier - Bitburg - Luxembourg. Auf Anfrage, gibts mehr.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
regards, live your life Sebastian

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 473
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 10. Apr 2020, 11:34

Jetzt doch wieder teurer, als als vor vier Monaten, mit denselben Macken?
Naja, Saison steht an, da kann man die Preise etwas nach oben drücken.
BB ist natürlich ein Preisargument, aber das Bläuen???
Für mich steht da Öl im Raum. Beim FE günstigenfalls Montagefehler an der Ansaugspinne. Kann sich durch Wärmeausdehnung wieder kompensieren. Sollte aber abgeklärt sein, wenn der Preis Richtung Mustang geht. Rostblasen an den Türecken werden auch recht schnell unangenehm. Ambitionierter Preis für einen Survivor. Viel Glück.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

428CJ
Beiträge: 790
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 10. Apr 2020, 14:37

meist Schaftdichtungen bröckelig und Führeungen leicht malad.:Öl läuft runter in den brennraum wenn der Motor abgestellt ist und wird beim Starten verbrannt...

Das ist so das übliche...

Benutzeravatar
V8MF
Beiträge: 71
Registriert: 6. Mär 2020, 22:25
Wohnort: Ralingen

Beitrag von V8MF » 10. Apr 2020, 17:34

Schraubaer hat geschrieben:
10. Apr 2020, 11:34
Rostblasen an den Türecken werden auch recht schnell unangenehm.

Woher willst du das wissen, dass da Rost ist? Kann mich und mein Freund nicht erinnern, dass du den Wagen inspiziert hast, oder kennst. Der Wagen steht mehr als ein halbes Jahr bei mir. Ich habe schon letztes Jahr mit einem Gummihammer drauf gehauen. Nix ist passiert. Wäre das so, wäre es schon aufgeblüht, abgeblättert, ect. Vielleicht ist es auch so, ich kann nur das widergeben, was ich weiss und sehe. Ich hatte früher 5 Opels, erzähl du mir nix von Rost :lol:


Und ja, der Preis sollte 27500€ als VB sein. Alles ist Verhandlungssache, auch evtl. Fehlerbehebung.
Ich brauche ja nicht extra zu erwähnen, dass die Mietze nicht neu ist.

Zum Motor kann ich sagen, dass er zu oft und nur kurz gelaufen ist. Auslauf würde dem gut tun. Alu Brücke, holley carb und petronix Verteiler sind verbaut. Motor läuft total ruhig und ist sehr kraftvoll. Ich habe vom leerlauf auch vid.
regards, live your life Sebastian

Benutzeravatar
GTfastbacker
Beiträge: 472
Registriert: 31. Mär 2017, 22:39
Wohnort: Pünschwitz-Kleinpockau
Fuhrpark: Omis 30iger Damenrad

Beitrag von GTfastbacker » 10. Apr 2020, 19:41

leider zu wenig Pedale....
Hubraum satt, auch ohne Kat.

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 473
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT

Beitrag von Schraubaer » 10. Apr 2020, 21:05

Nun, warum sollte sich der Lack an ausgerechnet dieser berüchtigten Stelle abheben, wenn nicht Rost im Spiel ist?
Wegen oft nur kurz gelaufen, fängt das Bläuen auch nicht an, sondern wenn Öl verbrannt wird. Aber, was weiß ich schon, schraub ja erst seit 20 Jahren an den Dingern rum!
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
429CS
Beiträge: 242
Registriert: 17. Feb 2018, 08:44
Wohnort: Ichenhausen
Fuhrpark: 1970 LTD Country Squire 429
1987 Fleetwood Pace Arrow 6,2 TD
1991 Econoline E-150 5,8 EFI

Beitrag von 429CS » 11. Apr 2020, 03:27

Schraubaer hat geschrieben:
10. Apr 2020, 21:05
schraub ja erst seit 20 Jahren an den Dingern rum!
Anfänger :lol:
mit allerbesten Schraubärgrüssen

Roland

Benutzeravatar
V8MF
Beiträge: 71
Registriert: 6. Mär 2020, 22:25
Wohnort: Ralingen

Beitrag von V8MF » 18. Mai 2020, 20:54

VB 24950
regards, live your life Sebastian

Benutzeravatar
GTfastbacker
Beiträge: 472
Registriert: 31. Mär 2017, 22:39
Wohnort: Pünschwitz-Kleinpockau
Fuhrpark: Omis 30iger Damenrad

Beitrag von GTfastbacker » 18. Mai 2020, 21:42

tja, wie schon gesagt:
untermotorisiertes Mitzekätzchen :D
Hubraum satt, auch ohne Kat.

mem64
Beiträge: 154
Registriert: 26. Jul 2019, 17:25
Wohnort: Coesfeld
Website: https://www.early-mustang.de
Fuhrpark: 64 1/2 Mustang Cabrio
70 Mustang Cabrio

Beitrag von mem64 » 18. Mai 2020, 21:49

Schraubaer hat geschrieben:
10. Apr 2020, 21:05
Nun, warum sollte sich der Lack an ausgerechnet dieser berüchtigten Stelle abheben, wenn nicht Rost im Spiel ist?
Wegen oft nur kurz gelaufen, fängt das Bläuen auch nicht an, sondern wenn Öl verbrannt wird. Aber, was weiß ich schon, schraub ja erst seit 20 Jahren an den Dingern rum!
Da muss ich Heiner recht geben... verdächtige Stelle ..... Rost ist da wahrscheinlicher als jede andere Vermutung.... da drauf zu hauen ist kein Garant dafür das es bricht darunter..... sag nur Faserspachtel oder GFK-Matte, beides würde es auch beim blühen trotzdem alles gut zusammenhalten.....

mem

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wer ist online?
  • Insgesamt sind 5 Besucher online :: 0 sichtbare Mitglieder, 1 unsichtbares Mitglied und 4 Gäste

    Der Besucherrekord liegt bei 362 Besuchern, die am 22. Jan 2020, 02:21 gleichzeitig online waren.

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste