• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Fahrzeugsuche.... und die Preise

Hier ist Platz für Themen rund um Gott und die Welt...
Antworten
Vincentvega
Beiträge: 180
Registriert: 14. Jan 2018, 08:59
Wohnort: Telgte
Fuhrpark: Derzeit ohne Ford )-:
66er Kadett "Fichtenelch"

Fahrzeugsuche.... und die Preise

Beitrag von Vincentvega » 18. Sep 2019, 09:14

Ein kleiner Beitrag zum Mut machen, für diejenigen, die noch suchen. Auch wenn das Endergebnis kein Ford ist (JEHOVA!).
Vor gut anderthalb Jahren habe ich angefangen nach einem Fahrzeug als Nachfolge für den 66er Fairlane geschaut (das Auto war im Grunde ein Resto, die hat mich aber unterm Carport überfordert). Grundsätzlich lief die Suche aber immer auf zweitem oder dritten Rang (Familie geht vor). D.h. ich habe nicht jedes Auto anschauen können. Teilweise weil es einfach zu weit weg war. Teilweise weil die Autos dann, wenn ich Zeit erübrigen konnte einfach schon weg waren (bei den guten Autos zumindest). Fahrzeugtechnisch war ich relativ offen, d.h. nicht festgelegt ob Coupe, Pickup, Kombi oder Viertürer, Marke.... Das Fahrzeug musste mich also in irgendeiner Form ansprechen.
Quintessenz von 1,5 Jahre Suche:
- Jeder möchte für sein Auto natürlich das maximale Ergebnis erzielen. Es gibt aber immer wieder Leute die sich eher am unteren Preisrahmen orientieren weil es Ihnen auch wichtig ist WER das Auto bekommt. Dies Fahrzeuge sind in der Regel wirklich schnell weg. Beispiel: F250 aus den 80ern. Stand bei Bremen/Oldenburg. Der Wagen ging an einem Samstag Abend online und sah wirklich gut aus. Preislich für den Zustand super (ich meine es waren um und bei 12.000-13.000€). Ich war zufälligerweise an dem Samstag Morgen in der Gegend unterwegs und habe dann Vormittags angerufen um mir den Wagen anzuschauen. Der Verkäufer war super freundlich und angenehm. Der gute Eindruck setzte sich fort. ABER: Es war bereits jemand aus HH unterwegs. Dieser jemand hat den Wagen dann auch tatsächlich genommen, er war also in weniger als 24h verkauft...
- Viertürer sind in der Regel deutlich preiswerter zu erhalten. Ich hatte mir einen Chrysler von 1970/71 angeschaut (Fuselage). Schon länger in angenehmen Vorbesitz. Auto lief gut, hatte etwas Gebrauchsspuren. Innenausstattung müsste mal neu. Letztendlich wollte der Verkäufer 8.500€ haben. Das war ein fairer Preis. Letztendlich hat mich das Auto aber gefühlstechnisch nicht überzeugt. War auch noch ein Weilchen zum Verkauf. Für was der letztendlich weggegangen ist kann ich nicht sagen.
- Pickups: Sind als Dreitürer in größerer Zahl verfügbar. Als Supercab etwas schwieriger. Speedmonky Cars in den NL sind hier mal einen blick wert. Die Preise sind fair und die Autos können in ruhe angeschaut werden. Einen Supercab (ich glaube von 84, großer Motor) den ich angeschaut hatte, ging letztendlich (an einen anderen Käufer) für 8.500€. Allerdings sind bei den Autos dann noch die H-Zulassung zu machen.
- Eigenimport mit Unterstützung: Piot von 23classics sitzt in Kalifornien. Beratung und Email-Verkehr vorweg sind kostenlos. Er bekommt erst Geld wenn er tatsächlich ein Auto anschaut. Die kosten sind transparent und richten sich eben nach Zeitaufwand usw. Ich persönlich habe dann kein Auto importiert, kennen aber jemanden der insgesamt sehr zufrieden war. Mit meinem kleinen Besichtigungsauftrag war ich jedenfalls sehr zufrieden, zumal im Vorfeld recht viel Email-Verkehr erfolgt ist.
Letztendlich ist es ein 69er Dodge Monaco geworden. Also erstmal kein Ford im Hause... Aber ich bleibe trotzdem Mitleser... Der Wagen hat zwar "nur" den 318er aber mit reicht das grundsätzlich. Ansonsten ist der Wagen original, ohne Unterbodenschutz und technisch fit. Nur die Innenausstattung ist zu machen, mindestens der Fahrersitz (falls jemand n guten Sattler hat, gerne hinweise per PM an mich).
Hier auch ein paar Bilder:


IMG-20190729-WA0053.jpg

IMG-20190729-WA0029.jpg

IMG-20190729-WA0000.jpg
Dateianhänge
IMG-20190729-WA0053.jpg
IMG-20190729-WA0029.jpg
IMG-20190729-WA0000.jpg

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1252
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 18. Sep 2019, 12:24

Hättest mal was gesagt das Du so offen bist, dachte es käme nur ein PickUp in Frage.
Hätte einen sehr schönen vier türigenMercury aus 1965 für deutlich unter 10K€ für dich gehabt.

Nun hat ihn jemand gekauft der eine neue Ölwannendichtung eingebaut hat und ihn nun für etwas über 13K€ wieder verkauft hat. 😔

428CJ
Beiträge: 361
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 18. Sep 2019, 16:46

Wow..ich hät da auch noch paar Ölwannendichtungen...

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1252
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 18. Sep 2019, 18:12

Das war nicht mein Mercury Monterey, der wurde mir selber zum kauf angeboten weil der Besitzer einfach kein Bock mehr hatte.
Da ich abgewunken habe mangels Geld, Platz und Zeit hat ihn jemand anderes bekommen.

Das wäre er gewesen
69263421_1658570444273336_5538686015562055680_n.jpg

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 337
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 18. Sep 2019, 19:57

wenn jemand ein Auto sucht, egal, welche Marke, kann ich nur den Piot empfehlen....

https://www.facebook.com/23classicscalifornia/

ist zwar nur ein FB - Link, aber der Mann ist grundehrlich. Er ist gebürtiger Pole, hat Jahre in HH gewohnt und ich selbst hatte von ihm einen 75er Chrysler Cordoba gekauft. Ein grundsolides, ehrliches Auto, was ich während meiner T-Bird-Resto selbst bewegte.
Letztes WE lernte ich auf einen Trekkertreffen in unserer Gegend einen Typ kennen, der sich einen 72er Impala von diesen Piot hat liefern lassen. Der Mann war rundum zufrieden und hat mir auch erzählt, dass einige seiner Bekannten siche ebenfalls vom Piot haben beliefern lassen.....und NEIN, ich bekomm kein Geld für diese Werbung !.... ;)
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Benutzeravatar
TG-Tommy
Beiträge: 370
Registriert: 5. Jun 2017, 16:57
Wohnort: 78050 VS-VL
Website: http://tommy.hat-gar-keine-homepage.de/
Fuhrpark: Ford Mustang Coupe 1969 302cui, Ford Torino GT Fastback 1971 302cui, Mercury Cougar Coupe 1969 351cui, Chrysler Sebring Cabrio 2004 2,7 Liter V6, Volco C70 2001, Ford Mondeo 2006.

Beitrag von TG-Tommy » 18. Sep 2019, 22:11

kann ich so bestätigen. Bekomme leider auch keine Kohle dafür...
Viele Grüße, Thomas. "1969... it was a good year" BildBild

Vincentvega
Beiträge: 180
Registriert: 14. Jan 2018, 08:59
Wohnort: Telgte
Fuhrpark: Derzeit ohne Ford )-:
66er Kadett "Fichtenelch"

Beitrag von Vincentvega » 19. Sep 2019, 07:56

Naja, ich war in meiner Suche auch nicht durchgängig konsequent. Der gefällt mir gar nicht schlecht, wäre vielleicht sogar was gewesen (-:

(Piot macht es genau richtig: hab schon in mehreren Foren Werbung für ihn gelesen. Naja, Freundlichkeit und Service überzeugen halt...)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag