• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

LTD/Galaxie -Rückfahrglühbirne wechseln

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 233
Registriert: 13. Jan 2018, 21:20
Wohnort: Gießen
Fuhrpark: 1967 Ford LTD 2dr 289ci C4 Raven Black
2004 Volvo S60 2.4
1998 Ducati Monster
2007 Citroen C4 Grand Picasso

LTD/Galaxie -Rückfahrglühbirne wechseln

Beitrag von Axel » 18. Jun 2018, 22:28

Hallo zusammen,
Wollte eben eine Rückfahrglühbirne bei meinem 67er Galaxie wechseln.
Anscheinend kommt man da nur ran, wenn man die Rück-/Bremsleucht rauszieht und dann irgendwie durch das Loch die über 10cm entfernte Glühbirne ausbaut.
Weiß noch nicht wie. Vielleicht habt ihr das schon mal gemacht und einen Tipp.

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 606
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.fomoco.eu
Fuhrpark: 1967 Mustang [302 cui] | 1967 Galaxie 500 [390 cui FE] | 1967 Fairlane 500 Ranchwagon [289 cui] | 1969 Mustang Mach 1 [351 cui]

Beitrag von burnout » 19. Jun 2018, 06:59

Ich habs noch nicht gemacht, aber ggf. musst Du das Rücklicht ausbauen oder versuchen mit einer Spitzzange vorsichtig das elektrische Obst da rauszufriemeln.

Wobei - wenn ich mir jetzt nochmal Fotos ansehe, wirst Du den Blechtopf ausbauen müssen, sonst kommt Du da nicht ran.
Gruß
Christian

--
"Racing is life. Anything before or after is just waiting." -- Steve McQueen

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 233
Registriert: 13. Jan 2018, 21:20
Wohnort: Gießen
Fuhrpark: 1967 Ford LTD 2dr 289ci C4 Raven Black
2004 Volvo S60 2.4
1998 Ducati Monster
2007 Citroen C4 Grand Picasso

Beitrag von Axel » 19. Jun 2018, 20:14

Ich hatte gestern alle 6 Muttern von der Lampe abgeschraubt. Ging nicht raus, da noch die Stoßstange davor ist. Die werde ich erst mal nicht abschrauben. Kam mir auch nicht so vor, dass sich das Blechrückteil von der Lampe abmachen lässt. Werde es gleich mal mit ner schmalen, langen Zange oder mit ´ner gebogenen Reißnadel probieren.

Antworten