• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Off Topic Bremsproblem

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Sally67
Beiträge: 252
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Off Topic Bremsproblem

Beitrag von Sally67 » 21. Mai 2018, 20:27

Hi Leute,
ich war heute mit meinem Kumpel unterwegs,der 2x ein Bremsproblem hatte. Hin und Rückfahrt.
Es dreht sich um einen 55er Pontic Star Chief, mit Einkreisbremssystem ohne BKV und 4 Trommeln.
Das Problem entwickelt sich so das alle 4 Trommeln langsam zugehen und das ohne groß zu bremsen
( gemütliche Landstraßenfahrt)
Die Bremstrommeln waren natürlich knülleheiss. Das Bremspedal ließ sich zum Schluss nicht mehr
durchdrücken.
Es war schlicht kein Pedalweg mehr vorhanden!
Auf dem Rückweg genau das gleiche Problem,hm.
Wegstrecke jeweils 30km.
Kennt jemand solch ein Problem? Oder hat n Tip wo man mit der Suche anfängt.
Gruß und
immer gutes Heimkommen

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 833
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan

Beitrag von Henk » 21. Mai 2018, 20:44

Mein erster Gedanke gillt den Bremsschläuchen.
Wenn die nach innen aufgequollen sind, dann kann die Bremsflüssigkeit nicht oder zumindest nur langsam zurück fliessen.
Das führt zu einem Teufelskreis, permanente Bremsung, wenn auch nur leicht.
Temperatur aufbau, kaum Temperatur abbau, überhitzung der Bremsbeläge/Trommeln führt zu fading und evtl. auch Dampfblasenbildung bis hin zum totalen Bremsversagen.

Sally67
Beiträge: 252
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 21. Mai 2018, 21:41

Hi Heiko,
gute Idee!🏆
Besten Dank.Hatten wir noch gar nicht in Betracht gezogen und gebe ich gleich mal weiter.
Aber kann das gleichzeitig bei allen 4 Trommeln eintreten?
Der Kollege hat morgen Urlaub und wollte sich eh über den Pontiac hermachen.
Ich berichte noch die Tage.
Gruß und
immer gutes Heimkommen

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 269
Registriert: 13. Jan 2018, 21:20
Wohnort: Gießen
Fuhrpark: 1967 Ford LTD 2dr 289ci C4 Raven Black
2004 Volvo S60 2.4
1998 Ducati Monster
2007 Citroen C4 Grand Picasso

Beitrag von Axel » 22. Mai 2018, 07:28

Komisch, das alle vier das Problem zeigten.
Manchmal sind es einfache Ursachen, die zu einem Problem führen.
Kann es sein, dass die Feststellbremse gedrückt war?

Sally67
Beiträge: 252
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 22. Mai 2018, 08:09

Hi Axel,
nee, wurde als erstes ausgeschlossen.
Noch ne Idee war, das die Bremsflüssigkeit sich durch die Motorwärme in Verbindung
mit zu vollem Füllstand und fehlendem Überlauf sich dermaßen ausdehnt ,
das die Bremsen langsam zugehen.
Der Gedanke kam, weil alle Trommeln zugehen.
Dazu muss gesagt werden das der HBZ hinter dem Krümmer direkt am Bremspedal installiert ist.
Gruß und
immer gutes Heimkommen

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 293
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 22. Mai 2018, 20:36

Bevor wir die Glaskugel eiern lassen - WIE alt ist die Bremsflüssigkeit und WELCHE ist drin ?
Kannst du, oder dein Kumpel diese Frage nicht beantworten, dann steht als erstes ein Flüssigkeitswechsel an !
Ist das erledigt, geht es weiter mit dem HBZ ......
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Sally67
Beiträge: 252
Registriert: 12. Apr 2017, 14:26
Wohnort: Nicht weit vom Dirk
Fuhrpark: 67er Mustang Coupé,
351W,Sauterne Gold
98er Z3 Roadster 171cui
Alltagsschlurre 09er VW Caddy

Beitrag von Sally67 » 22. Mai 2018, 20:58

Hi Uwe,
wird wohl diese Woche noch mitgemacht werden.
Weiss aber nichts genaues,weil ich nicht dabei bin.
Berichte aber über die Arbeiten ;)
Gruß und
immer gutes Heimkommen

Benutzeravatar
birdman
Beiträge: 293
Registriert: 27. Mär 2017, 21:49
Wohnort: Osthessen
Fuhrpark: '64 T-Bird Convertible
'83 F150 4x4
'58 Simson AWO Sport

Beitrag von birdman » 22. Mai 2018, 21:24

mach das mal.... ;)
das Leben ist zu kurz, um kleine,hässliche Autos zu fahren....

Bild

Antworten