• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Ford FE - Wrist Pin Wire Lock Position

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Benutzeravatar
osi-v8
Beiträge: 85
Registriert: 29. Dez 2018, 09:29
Wohnort: Wunstorf
Fuhrpark: 1966er OSI V8
1966er Ford F100 V8

Ford FE - Wrist Pin Wire Lock Position

Beitrag von osi-v8 » 14. Sep 2019, 16:46

Moin and die Motorenspezialisten ;)

Bin gerade am Zusammenbau meines 390er FE und stehe gerade vor der Montage Kolben & Pleuel.

Bei dem Kolbensatz H395P sind zur Sicherung der full floating Kolbenbolzen 16 Drahtsicherungen / wire clips enthalten.

Weiß jemand in welcher Position diese verbaut werden müssen?
Im Kolben sind auch auf 10 und 14 Uhr kleine Aussparungen.

Oder sollte man andere Clips verwenden? Wenn ja, welche?

Hab keine Lust das mir die Kolbenbolzen abhauen und alles zerstören.
IMAG5554.jpg
IMAG5555.jpg
Danke für Eure Ideen
Carsten
Gruß
Carsten

....follow the fun in a FORD...

Benutzeravatar
Veterano
Beiträge: 37
Registriert: 10. Feb 2018, 19:11
Wohnort: Duisburg
Fuhrpark: Ford F100 1970 FE 390

Beitrag von Veterano » 14. Sep 2019, 18:25

Tach auch.

Nachdem sich bei meinem FE auch ein Bolzen in der Zylinderwand verewigt hatte, habe ich beim Zusammenbau Spiro Locks verbaut. Nach den ersten zwei, drei Stück flutschen die fast von selber rein.

Bisher bleiben die da wo sie hingehören...

Viel Erfolg.

428CJ
Beiträge: 361
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 14. Sep 2019, 20:23

Für die Strasse würden sie gehen..ich meine es gibt Motoren die die seit 200.000Km drin haben. Wenn die fliegen gehen ist es meist ein Montagefehler.

Die meisten haben Sprengringe drin

Die Position ist Fumpe..die Aussparungen sind hauptsächlich zum Ölen des Pins da. Und um die Mistringe wieder rauszupokeln..
Selbe Kolbengewicht wie die alten?

Benutzeravatar
osi-v8
Beiträge: 85
Registriert: 29. Dez 2018, 09:29
Wohnort: Wunstorf
Fuhrpark: 1966er OSI V8
1966er Ford F100 V8

Beitrag von osi-v8 » 16. Sep 2019, 22:27

Danke Euch,

ist ein reiner Truck Motor und ja, die neuen Sealed Power Hypereutectic Kolben sind schwerer als die alten Serien-Muldenkolben. Dafür alle gleichmäßig vom Gewicht.

Mich wundert nur das im Internet was von "chamfered" Wrist Pins bei Wire Lock Rings erzählt wird.
Die bei den Kolben beiliegenden Kolbenbolzen haben aber glatte / gerade Enden und keine Fase dran.
2019_Motor2_Teile3.jpg
Ich glaub ich mach mir schon wieder zu viele Gedanken :? :roll:
Gruß
Carsten

....follow the fun in a FORD...

428CJ
Beiträge: 361
Registriert: 16. Jul 2017, 13:52
Wohnort: Plaidt
Website: https://www.youtube.com/watch?v=YyD4Y4-E98M
Fuhrpark: Wenig was fährt viel was steht

Beitrag von 428CJ » 17. Sep 2019, 07:35

Wundert mich...normal sind im dem Set immer Sprengringe dabei.

Wenn die Kolben ein anderes Gewicht haben solltest du die Welle wuchten lassen.

MAchen wir gerne für dich..:) Liegt mit Auswiegen und Anpassen der Teile unter 500 euro :)

Kann dir auch einenj Kit wucfhten und du bringst deine Teile im Tausch, habe Wellen hier..ISt deiner 360 oder 390?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag