• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

FoMoCo Zündverteiler recurving!

In diesem Bereich könnt ihr eure Umbauprojekte und Restaurationen dokumentieren.
MarcHi
Beiträge: 51
Registriert: 18. Jan 2019, 17:02
Wohnort: Trier
Fuhrpark: Mustang 1966, Fairlane/Galaxie (in Arbeit)

Re: FoMoCo Zündverteiler recurving!

Beitrag von MarcHi » 2. Mai 2019, 13:57

Hi Harald, hi Henk,

verstanden! danke fürs erklären! :oops: :D
Gruss MarcHi

390cui
Beiträge: 89
Registriert: 27. Mär 2017, 16:26

Beitrag von 390cui » 13. Sep 2019, 13:09

Hallo,
dieses Thema ist wahnsinnig interessant, vielen Dank für Eure wertvollen Beiträge!

Folgende Frage bewegt mich:
Wenn ich einen Reluktorarm mit kennzeichnung 13L habe und möchte aber keine Verstellung von 26 Grad, sondern nur 22 Grad, müsste ich mir einen "11L" bauen.
Feile ich mich durch abblitzen mit der Zündpistole an "11L" heran oder kann ich das schon im Vorfeld berechnen?

Deine Frage wird auf der ersten Seite im ersten Beitrag inkl. Maß beantwortet!
CU Max

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1252
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 13. Sep 2019, 20:48

@390cui Deine Frage wird auf der ersten Seite komplett beantwortet inkl Maßangaben für "11L" bzw 22°

390cui
Beiträge: 89
Registriert: 27. Mär 2017, 16:26

Beitrag von 390cui » 16. Sep 2019, 16:01

Dann wird es vermutlich so sein, dass der Unterschied die Aussparung, die den Verstellbereich begrenzt, von einer Nummer zur nächstgrößeren 0,026" ist, also metrisch 0,66 mm größer ist.
Hab ich es so richtig verstanden?
CU Max

Benutzeravatar
Braunschweiger
Beiträge: 357
Registriert: 31. Mär 2017, 21:39
Wohnort: Baunschweig
Fuhrpark: 1968er Ford Mustang

Beitrag von Braunschweiger » 16. Sep 2019, 17:54

Der 11L ist kleiner im Ausschnitt, deinen 13L, besser den 15/18L, musst du aufschweissen dann behältst du den Orginalen Reluktorarm und dann auf das, von Henk genannte Maß passend feilen.
Gruß Harald

390cui
Beiträge: 89
Registriert: 27. Mär 2017, 16:26

Beitrag von 390cui » 17. Sep 2019, 12:19

Also dann habe ich es verstanden, danke nochmals!
Ich habe nur den einen Reluktorarm und werde nach einer Möglichkeit suchen, die Veränderung wieder rückgängig machen zu können.
Mal sehen, was sich dafür anbietet.
Der Schrumpfschlauch wurde glaube ich schon erwähnt.
CU Max

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1252
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 17. Sep 2019, 12:37

390cui hat geschrieben:
17. Sep 2019, 12:19
Also dann habe ich es verstanden, danke nochmals!
Ich habe nur den einen Reluktorarm und werde nach einer Möglichkeit suchen, die Veränderung wieder rückgängig machen zu können.
Mal sehen, was sich dafür anbietet.
Der Schrumpfschlauch wurde glaube ich schon erwähnt.
Versteh ich nicht warum Du es Dir so schwierig machst, die 15 oder 18L Seite wird eh nicht benötigt.

Die kannst Du beruhigt aufschmeissen und dann auf mass feilen, solltest Du nochmal was ändern kannst Du jederzeit wieder auf die 13L Seite wechseln oder die 15/18L Seite nach bedarf abändern.

Wichtig ist nur die grade Bezugskante bleibt, die auf beiden Seiten identisch ist.

390cui
Beiträge: 89
Registriert: 27. Mär 2017, 16:26

Beitrag von 390cui » 17. Sep 2019, 17:16

Henk, jetzt bin ich bei Dir, jetzt ist entgültig der Groschen gefallen.
CU Max

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag