• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

"WER" Achse, keiner weis was drüber

In diesem Bereich könnt ihr eure Umbauprojekte und Restaurationen dokumentieren.
Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1128
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Re: "WER" Achse, keiner weis was drüber

Beitrag von Henk » 6. Jan 2019, 19:52

Für die Ford 9" Achse bin ich aus eigener Erfahrung und Überzeugung, ein großer Freund der Eaton Detroit Truetrac Diffsperre.
https://www.summitracing.com/int/parts/ ... endedparts
dtl-912a587_oh_xl.jpg
Hier die Vorteile gut erklärt


Und hier sind sie Visuell gut dagestellt

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 90
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 7. Jan 2019, 17:30

Vielen Dank, gibt es dabei eigentlich was zu beachten bzw muss man etwas einstellen am Diff?
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Benutzeravatar
Braunschweiger
Beiträge: 281
Registriert: 31. Mär 2017, 21:39
Wohnort: Baunschweig
Fuhrpark: 1968er Ford Mustang

Beitrag von Braunschweiger » 8. Jan 2019, 16:38

Am Sperrdifferential selber nicht, aber durch den Umbau mit neuen Lagern, müssen der Carrier mit dem Ringgear und Pinion neu eingestellt werden
Gruß Harald

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 90
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 8. Jan 2019, 17:37

Verstehe und das macht dann besser wohl ein Fachbetrieb,habe da im Netz Harrys Garage gefunden die sind da wohl fitt drinne.
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

canadian_red_maple_leaf
Beiträge: 102
Registriert: 7. Feb 2018, 10:31
Wohnort: Wien
Fuhrpark: ein paar autos

Beitrag von canadian_red_maple_leaf » 12. Jan 2019, 08:06

Ich würde da nicht hingehen.

https://www.mustang-inside.de/viewtopic ... ead#unread

Ranchero78 hat geschrieben:
8. Jan 2019, 17:37
Verstehe und das macht dann besser wohl ein Fachbetrieb,habe da im Netz Harrys Garage gefunden die sind da wohl fitt drinne.

Benutzeravatar
Ranchero78
Beiträge: 90
Registriert: 3. Jan 2019, 16:32
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Fuhrpark: Ranchero 500

Beitrag von Ranchero78 » 13. Jan 2019, 11:21

Na super , das las sich so gut auf der Homepage,mal wieder zu gut wie es scheint :cry:
Man sollte ja meinen das dort alles korrekt gemacht wird und nicht so was.
Schade. Wie bei so vielen Sachen was ich feststellen konnte ist besser man macht es selber da weiss man das es GUT ist ,natürlich vorher genug Informieren.
Keine Luftpumpe sondern Hubraum
MFG Alex

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1128
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 13. Jan 2019, 11:30

@ canadian_red_maple_leaf machst Du bzw. kannst Du nicht Ring & Pinion einmessen bzw. third Members zusammenbauen ?
Ich meine mich zu erinnern das Du das für den einen oder anderen schonmal gemacht hast... oder irre ich mich da ?

canadian_red_maple_leaf
Beiträge: 102
Registriert: 7. Feb 2018, 10:31
Wohnort: Wien
Fuhrpark: ein paar autos

Beitrag von canadian_red_maple_leaf » 13. Jan 2019, 11:36

servus,
ja ich habe gut 90 8" und 9" diffs schon aufgebaut.
diff die man ausbauen kann sind kein thema.
blöd ist nur in dem fall das die werte in der achse einzustellen sind.
somit mache ich das eher nicht da mir der platz fehlt.

leider muss ich sagen das harry garage eher die diffs nach gefühl einstellt und das ist auf jeden fall ein NO GO!
die werte sind aus einem bestimmten grund von ford vorgeschrieben worden!

lg
abudi


Henk hat geschrieben:
13. Jan 2019, 11:30
@ canadian_red_maple_leaf machst Du bzw. kannst Du nicht Ring & Pinion einmessen bzw. third Members zusammenbauen ?
Ich meine mich zu erinnern das Du das für den einen oder anderen schonmal gemacht hast... oder irre ich mich da ?

Benutzeravatar
Henk
Moderator
Beiträge: 1128
Registriert: 24. Mär 2017, 15:13
Wohnort: nördlicher Landkreis Osnabrück
Fuhrpark: 1963 Ford Galaxie 500 XL Sportsroof
1960 Ford Fairlane 500 two door Club Sedan
1984 Ford F150

Beitrag von Henk » 13. Jan 2019, 11:43

Geht hier ja schon garnicht mehr um die WER Achse, ist etwas abgedrifftet in richtung Ford 9"
@Ranchero78 fragte nach Sperrdiffs für Ford 9" am Ende von Seite 2

canadian_red_maple_leaf
Beiträge: 102
Registriert: 7. Feb 2018, 10:31
Wohnort: Wien
Fuhrpark: ein paar autos

Beitrag von canadian_red_maple_leaf » 13. Jan 2019, 11:55

Henk hat geschrieben:
13. Jan 2019, 11:43
Geht hier ja schon garnicht mehr um die WER Achse, ist etwas abgedrifftet in richtung Ford 9"
@Ranchero78 fragte nach Sperrdiffs für Ford 9" am Ende von Seite 2
also ich kann jedes 8" und 9" diff aufbauen.
es wird bei mir alles dokumentiert und bis dato habe ich noch alles retten können.
natürlich geht nichts mehr wenn irgendwas ausgeschlagen ist. bei mir in der garage liegen gut 40 lager, simmeringe, crush sleeves, o ringe usw immer parat.

also wenn wer was braucht einfach melden

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag