• Willkommen auf Fomoco.eu
  • Herzlich willkommen im Forum für US-Ford-Klassiker!

    In diesem Forum bieten wir Austausch und Infos zu allen klassischen US-Cars der Ford Motor Company. Egal ob Ihr einen Ford, Mercury, Lincoln oder Edsel fahrt - hier seid ihr willkommen Euch zu beteiligen.
    Hier geht es los: Jetzt registrieren!

Servolenkung F 100

Vergaser läuft nicht? Die Karre bremst nicht oder ihr habt andere technische Probleme? Hier gehört's rein!
Antworten
Benutzeravatar
IwI540
Beiträge: 151
Registriert: 30. Jan 2021, 16:14
Wohnort: Dithmarschen
Fuhrpark: F 250 Bj 66 352 FE , Ape 50 TL2T Bj72 7,9 cui, Volvo FH 540
Likes vergeben: 7 x
Likes erhalten: 18 x

Servolenkung F 100

Beitrag von IwI540 » 20. Jul 2021, 21:50

Moinsen !
Hat von Euch schon mal einer bei nem F100 ne Servolenkung nachgerüstet ?
Ich frag für einen Kumpel, der hat so´n Teil BJ 64 und bei Ihm geht die Lenkung extrem schwer. Wir haben alles abgeschmiert was geht, neues Fett ins Lenkgetriebe gefüllt und trotzdem keine Besserung. Seiner steht auf 225 60 15".
Bei meinem F250 hab ich 235/85/16 drauf und ich kann (fast) ohne Probleme im Stand lenken....
Vielleicht weiß jemand Rat bevor er sich da ne neue und teure Servolenkung einbaut.
Gruß iwi
Geht nicht gibt´s nicht.... :lol:

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 1972
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 5 x
Likes erhalten: 129 x

Beitrag von Schraubaer » 21. Jul 2021, 08:04

Geht die Lenkung etwa auch im aufgebockten Zustand schwerer, als bei Dir? Haben die Lenkgetriebe die gleiche Übersetzung?
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
IwI540
Beiträge: 151
Registriert: 30. Jan 2021, 16:14
Wohnort: Dithmarschen
Fuhrpark: F 250 Bj 66 352 FE , Ape 50 TL2T Bj72 7,9 cui, Volvo FH 540
Likes vergeben: 7 x
Likes erhalten: 18 x

Beitrag von IwI540 » 21. Jul 2021, 09:07

Moin Heiner, aufgebockt geht es spielend leicht.
Zur Übersetzung kann ich nix sagen, er hat ja n ganz anderes Lenkgetriebe wie ich.
Er meint daß es an der Reifengröße liegt.
Geht nicht gibt´s nicht.... :lol:

Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 1972
Registriert: 2. Jan 2020, 22:05
Wohnort: Winsen
Fuhrpark: 69 Mustang Sportsroof(RIP), 69 Mercury Cougar(RIP), 71 Dodge Challenger R/T, 98 Dodge Durango, 11 Mustang GT
Likes vergeben: 5 x
Likes erhalten: 129 x

Beitrag von Schraubaer » 21. Jul 2021, 10:52

Die Übersetzung könnte aber denentscheidenden Hinweis geben! Wenn zum Bsp. über die Jahre mal ein Servolenkgetriebe in die manuelle Lenkung verbaut wurde, geht’s entsprechend schwerer zurSache! Frag Ihn mal nach Lenkradumdrehungen von Anschlag zu Anschlag.
Sage, was wahr ist, trinke, was klar ist, esse, was gar ist und #%*, was da ist!!!

Benutzeravatar
IwI540
Beiträge: 151
Registriert: 30. Jan 2021, 16:14
Wohnort: Dithmarschen
Fuhrpark: F 250 Bj 66 352 FE , Ape 50 TL2T Bj72 7,9 cui, Volvo FH 540
Likes vergeben: 7 x
Likes erhalten: 18 x

Beitrag von IwI540 » 21. Jul 2021, 11:24

Werd ich machen. Danke !
Geht nicht gibt´s nicht.... :lol:

Benutzeravatar
Laubfrosch56
Beiträge: 256
Registriert: 4. Jan 2020, 09:13
Wohnort: Westerwald
Fuhrpark: 1967 Ford Mustang Cabrio
1956 Ford F100
1971 Ford Ranchero
Likes vergeben: 12 x
Likes erhalten: 10 x

Beitrag von Laubfrosch56 » 21. Jul 2021, 12:19

Ich habe bei meinem 56er F100 letztes Jahr eine Servolenkung nachgerüstet. Das war ein fertiger Bausatz und war echt gut einzubauen. Habe es nicht bereut. Hatte vorher schon ein neues Lenkgetriebe probiert, das hatte aber nur leichte Verbesserung gebracht
Gruß, Rico

Benutzeravatar
burnout
Administrator
Beiträge: 1918
Registriert: 22. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Bramsche
Website: http://www.my-mach1.com
Fuhrpark: '67 Mustang | '67 Galaxie 500 | '67 Fairlane 500 Ranchwagon | '69 Mustang Mach 1 | '69 Torino GT
Likes vergeben: 15 x
Likes erhalten: 71 x

Beitrag von burnout » 21. Jul 2021, 13:06

Die Übersetzung hat massiven Einfluss. Ich habe genau das beschriebene beim Mustang gemacht, weil ich die Servo kagge fand. Jetzt rüste ich auf Borgeson um...
Der Unterschied beim Mustang ist aber nur von 16:1 auf 19:1 - das mag beim Truck anders aussehen und aufgrund des Gewichts auch deutlich andere Auswirkungenbzgl. der notwendigen Kraft haben. Den Mustang hat meine Frau auch schon nicht mehr gern gefahren.
Gruß
Christian

--
Bild

Benutzeravatar
IwI540
Beiträge: 151
Registriert: 30. Jan 2021, 16:14
Wohnort: Dithmarschen
Fuhrpark: F 250 Bj 66 352 FE , Ape 50 TL2T Bj72 7,9 cui, Volvo FH 540
Likes vergeben: 7 x
Likes erhalten: 18 x

Beitrag von IwI540 » 21. Jul 2021, 13:59

Ich werde meinem Kumpel sagen daß er sich hier mal durchliest.
Besten Dank !
Gruß Iwi
Geht nicht gibt´s nicht.... :lol:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wer ist online?
  • Insgesamt sind 6 Besucher online :: 0 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 6 Gäste

    Der Besucherrekord liegt bei 362 Besuchern, die am 22. Jan 2020, 02:21 gleichzeitig online waren.

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste